↑ Zurück zu Über uns

Seite drucken

Unsere Geschichte

Offizielles Gründungsdatum der Jugendfeuerwehr Unkelbach ist der 01. Januar 1980 und sie ist damit die älteste Jugendfeuerwehr in der Stadt Remagen. Doch schon 2 Jahre zuvor hatten sich Jugendliche, die noch nicht das Eintrittsalter für den Feuerwehrdienst von 16 Jahren erreicht hatten bei den Übungen der Feuerwehr Unkelbach zugeschaut oder zum Teil auch mitgewirkt. Dieses große Interesse veranlaßte die Feuerwehrführung eine Jugendabteilung zu gründen.

Paul Güttes jun. leitete als 1. Jugendfeuerwehrwart die Jugendgruppe der Feuerwehr Unkelbach der im Gründungsjahr 14 Jungen angehörten. Beim Tag der offenen Tür 1982 stellte die Jugendfeuerwehr erstmals bei einer Schauübung ihr Können unter Beweis. Angenommene Brandobjekte waren 2 selbstgebaute Hütten, die unter den kritischen Augen der Unkelbacher Bevölkerung und Feuerwehren aus dem Remagener Stadtgebiet fachmännisch abgelöscht wurden. Geübt wurde mit der alten TS4/4, die in den Jahren 1957 – 1964 die Einsatzpumpe der Feuerwehr Unkelbach gewesen war.
jugend
Im Jahr 1983 unternahm die Jugendfeuerwehr ihr erstes mehrtägiges Zeltlager nach Kreuzberg/Ahr. Beim Kreisjugendfeuerwehr-Zeltlager vom 24.-26. Juli 1987 erwarben erstmals Mitglieder der Jugendfeuerwehr Unkelbach die Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr. Mit einer eigenen Gruppe stellte man sich den Prüfungsrichtern und absolvierte die gestellten Aufgaben aus den Bereichen Sport, praktisches und theoretisches Feuerwehrwesen und Allgemeinwissen mit Bravour.

Vom 28. April bis zum 01. Mai 1989 unternahm die Jugendfeuerwehr ihren ersten Ausflug ins benachbarte Ausland. Ziel des Ausfluges war die Stadt Lemmer in den Niederlanden. Von hier aus startete der 2-tägige Segeltörn auf dem Ijsselmeer.

1993 übergab Paul Güttes jun. die Führung der Jugendfeuerwehr nach 13jähriger Amtszeit an Dirk Neumann. Dieser führte die Jugendabteilung 2 Jahre, ihm folgte als Jugendfeuerwehrwart Walter Jung. Zum 15jährigen Jubiläum im Jahr 1995 erhielt die Jugendfeuerwehr Unkelbach aus den Händen ihres Jugendwartes Walter Jung eine Standarte überreicht, die seit dem zu offiziellen Anlässen der Jugendfeuerwehr Unkelbach voraus geht.

Bei der 1. Jahresabschlußübung der Jugendfeuerwehren der Stadt Remagen im Jahr 1996 in Rolandswerth stellte die Jugendfeuerwehr Unkelbach wiederholt ihr Können unter Beweis. Auf dem Kameradschaftstag der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Remagen im März 1998 wurde Stephan Bauer zum neuen Jugendfeuerwehrwart ernannt. Am 01. Dezember des selben Jahres wurde das 1. Mädchen in die Jugendfeuerwehr Unkelbach aufgenommen. Die Jugendfeuerwehr nahm regelmäßig an den Kreisjugendfeuerwehr-Zeltlagern teil oder unternahm eigene Aktivitäten wie beispielweise Besuche bei Berufsfeuerwehren, Jugendherbergsaufenthalte, Kanuausflüge und Schwimmbadbesuche. Natürlich kam auch die feuerwehrtechnische Ausbildung nicht zu kurz. Alle 14 Tage trafen sich die Jugendfeuerwehrmitglieder zu theoretischen oder praktischen Übungen am Gerätehaus.

Nach zwei-jähriger Pause konnte sich die Jugendfeuerwehr Unkelbach wieder über eine hohe Resonanz freuen. Grund war der sehr erfolgreiche Jugendfeuerwehr-Infotag vom 16.02.08. Mit einer großen Werbekapagne wurden daraufhin 12 Mitglieder gewonnen. Übungen finden seit dem Infotag wöchentlich statt. Einige dieser Jugendlichen wurden bereits in die Aktiven aufgenommen. Aus zeitlichen Gründen übergab Stephan Bauer das Amt des Jungendfeuerwehrwarts im Jahr 2010 an Björn Mühle. Dieser übergab offizell 2013, nach sehr erfolgreichen 3 Jahren, an Daniel Briese.

Seit der Gründung der Jugendfeuerwehr Unkelbach im Jahr 1980 konnten über 30 Jugendliche in den aktiven Dienst in der Feuerwehr Unkelbach übernommen werden.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.jugendfeuerwehr-unkelbach.de/ueber-mich/unsere-geschichte/